Das britische Schulsystem.

Das britische Schulsystem

Ist die Abkürzung für „General Certificate of Secondary Education“ und entspricht in den meisten Schweizer Kantonen einem Sekundarabschluss Stufe Progymnasium.
Das GCSE ist ein 2-Jahres Kurs und beginnt in der 9. Klasse. Belegt werden die Kernfächer: Englisch und ein weitere Fremdsprache, eine Naturwissenschaft, Mathematik und eine Geisteswissenschaft.
Dazu können noch beliebige Fächer wie Kunst, Musik, Theaterwissenschaften, weitere Sprachen, eine weitere Geisteswissenschaft o.ä. dazu gewählt werden.
Am Ende der 10. Klasse wird eine zentrale Prüfung abgelegt. Das GCSE wird mit einem bestimmten Notenrahmen und mit der richtigen Fächerwahl in der Schweiz als Sekundarabschluss Stufe Progymnasium anerkannt. Ihr Kind kann damit an eine Schweizer Schule zurückkehren oder sich an seiner Schule in England für das A-Level oder IB entscheiden.

Das so genannte pre-IB wird mittlerweile an einigen Schulen in England, vor allem für ausländische Schüler angeboten. Der einjährige Kurs beinhaltet einen intensiven Englischunterricht und das Ablegen externer Prüfungen in 6 Fächern. Es ist eine ideale Vorbereitung für das Internationale Baccalaureate (IB) oder das A-Level, und entspricht einem Sekundarabschluss Stufe Progymnasium. Dieser Kurs wird jedoch nur von sehr wenigen UK Boording Schools angeboten.

Nicht ganz. Die Schweizer Matura ist einzigartig und wird von Schweizer Universitäten zwingend vorausgesetzt. Schweizer Universitäten akzeptieren jedoch auch diverse gleichwertige und vergleichbare ausländische Abschlüsse, darunter auch A-Level und IB. Im Detail ist dies zwingend mit der jeweiligen Universität abzuklären.
In Grossbritannien kann man zwischen dem traditionellen A-Level und dem International Baccalaureate (IB) wählen. Beide Abschlüsse werden in einem zweijährigen Kurs absolviert und je nach Stärken und Schwächen des Schülers ausgesucht.

Der traditionelle britische Schulabschluss, der bei uns in der Schweiz von den meisten Universitäten als Matura Ersatz anerkannt wird. Mit der richtigen Fächerwahl kann man auch in der Schweiz mit den A-Levels z.B. Medizin studieren. Dieser Kurs ist ideal für Schüler, die schon früh wissen, was sie wollen und ihre Begabungen in ihren 4 gewählten Fächern gut zum Ausdruck bringen können. Im ersten Jahr der Oberstufe werden in der Regel 4 Fächer (je 8 Std/Woche) belegt, und im zweiten Jahr nur noch 3. Indem man sich auf seine Stärken konzentriert, hat man mehr Erfolg.

Eine allgemeine Hochschulreife wie die Schweizer Matur. Man wählt 6 Fächer: 3 im Higher Level und 3 im Standard Level. Ausserdem müssen die Schüler eine „Extended Essay“ von 5.000 Wörtern (ähnlich wie die Schweizer Maturaarbeit) über ein Thema ihrer Wahl schreiben, und eine bestimmte Anzahl an sozialen Stunden leisten. Ein Programm für leistungsstarke Schüler, die eine breite Fächerwahl belegen möchten.

In collaboration with schools and agencies in the UK | USA | Germany | Switzerland

Impressum

Hinweise

Die Bilder dieser Webseite sind entweder Eigentum von Mary Gfeller Eickhoff Internatsberatung oder von unseren Partnerschulen.
Eine Nutzung der Bilder ist daher ausdrücklich untersagt. Wir danken unseren Summer Schools und unseren Partnerschulen für die freundliche Überlassung des Bildmaterials.

Contact